Müritzer Bauernmarkt in Klink

Bauernmarkt in Klink

Bauernmarkt in Klink

Seit einigen Jahren gibt es an der Müritz eine neue und wichtige Adresse für regionale Produkte, Geschenkideen und leckeren selbst gemachten Kuchen. Der Müritzer Bauernmarkt in Klink bietet Hausgemachtes und Regionales aus der Müritz- und Seenplatte-Region. Liebevoll dekoriert findet man hier authentische Urlaubserinnerungen und nette Kleinigkeiten für die Wohnung, Haus und Garten. Der Bauernmarkt ist allerdings mehr als nur ein Shop: Kells Restaurant, Café, Konditorei und Confiserie sind auch zu finden und machen den Ausflug nach Klink zu einem Erlebnis.

Der Bauernmarkt Klink hat auch viele eigene Produkte im Angebot: Marmelade, Tee, Honig, Likör, Süßes – alles hergestellt in unmittelbarer Umgebung der Müritz. Geöffnet ist der Bauernmarkt täglich von 10 bis 21 Uhr. Durch die Lage an der Westseite der Müritz direkt an der B192 zwischen Waren (Müritz) und Malchow kann man ihn bestens erreichen.

Restaurant & Events an der Müritz

Das Restaurant im Bauernmarkt ist nicht nur für Café und Kuchen ausgelegt. Hier wird man mit regionaler Küche kulinarisch verwöhnt. Selbstverständlich ist Fisch in diversen Variationen im Programm. Besonders das Kuchen- und Tortenangebot sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Markt bietet auf fast 1.000 m² Verkaufsfläche eine ideale Bereicherung für den Urlaub im Land der 1000 Seen. Regelmäßige Veranstaltungen für die ganze Familie runden das Programm im Bauernmarkt Klink ab.

Kontakt:

Kells Müritzer Bauernmarkt
Oliver Kell
Hafenstraße 3
17192 Klink (bei Waren an der Müritz)
Telefon: 03991 – 6346390
info@kells.de
www.kells.de

a

8 Antworten “Müritzer Bauernmarkt in Klink”

  1. Geri Hutson sagt:

    Der Vorteil der Blogs ist einfach der, dass man seine Meinung vertreten kann – und das ist bei diesem Blog besonders toll.

  2. Sabine sagt:

    Hallo nach Waren, erstmal vielen Dank.Ich habe bei dem Kommentar für den Bauernmarkt ein n im Domainnamen vergessen. SORRY. Deshalb geht der Link nicht.

    Gruß Sabine

  3. stephanie sagt:

    hey
    war im juni 2010 mit meinen ellis in vipperow um urlaub zu machen….natürlich waren wir auch in dem bauernmarkt in klink um eis zu essen un die anderen schönen dinge zu betrachten….dabei is mir ein hübscher junger mann der in der küche beschäftigt war aufgefallen leider hab ich mich nie getraut ihn anzusprechen….schade eigentlich…vll schaut er ab un an auf die seite…..lass ma ganz liebe grüße für ihn da!!!
    un kann nur für alle anderen sagen es war ein super urlaub un ich komm wieder 😉 man kanns nur empfehlen…
    glg stephanie aus gera

  4. Herr Bertz sagt:

    Heute muss ich auch mal etwas zum Müritzer Bauernmarkt schreiben. Sonst war ich da immer sehr zufrieden, aber heute ging es gar nicht. Neues Personal und schon ist die Bedienung König. Eine andere Kugel Eis ins Angebot zu bekommen ging nicht, obwohl alles gleich kostet. Angebot der Bedienung war dann eine Selbstzusammenstellung für den doppelten Preis. Bestellte Eiswürfel im KiBa des kleinen gab es nicht. Saubere Tassen für den Kaffee auch nicht. So eine Kugel Eis für den Kleinen durfte nicht am Tisch verzehrt werden, obwohl wir ja Kaffee tranken und Kuchen wollten wir dann ja nicht mehr. Bedienung konnte weder Rechnen noch nett sein. Alles in allem ein Desaster. Ich denke da werden wir wohl vorzeitig nicht mehr hin.

  5. kiki aleandro sagt:

    Das Theater mit dem Eisverzehr habe ich erlebt, aber ich bin über die Kunden enttäuscht. In vielen Eiscafés ist der Waffelverzehr am Tisch nicht erlaubt. Dort im Bauernmarkt wird das Personal sogar deswegen beschimpft, was ich nicht verstehe. Ich arbeite in einem italienischen Eiscafé, dort halten sich die Gäste an die Regeln, aber was man im Bauernmarkt für Kunden erlebt … da als Angestellter ruhig zu bleiben, ist sicher nicht einfach! Respekt!

  6. franz sagt:

    Das was der junge Mann (Chef) dort geleistet hat, ist schon super.

  7. kohler sagt:

    Den Kraftausdruck habe ich als Blogbetreiber etwas entschärft.

  8. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich mag die Müritz sehr. Wir waren schon als Kinder dort im Ferienlager. Schön, dass es nicht so überlaufen wie an der Ostsee ist.

Lass uns darüber reden
Name und Email sind nötig
Beteilige Dich an der Diskussion