Ausstellung im Kloster Malchow

Regionale Kunst

Die Sanierungsarbeiten am Malchower Kloster gehen zügig voran. Damit stehen pünktlich zum Volkfest weitere Räumlichkeiten für die „Ausstellung Regionaler Künstler“ zurVerfügung, wie Katja Jentsch vom Kloster Malchow mitteilte. Die beiden neuen Räume sollen künftig ausschließlich für Wechselausstellungen genutzt werden. Ihre Einweihung erfolgt am Mittwoch, den 29. Juni 2011 um 16.00 Uhr mit der Ausstellungseröffnung des Malers Rainer Stuchlik. Gezeigt wird eine repräsentative Auswahl seiner Aquarelle, die direkt vor der Natur entstanden. Dabei handelte es sich nicht nur um die Natur, wie sie sich unmittelbar vor der Haustür seines Ateliers in Bolz (nahe Sternberg) fand. Studienreisen führten ihn quer durch die europäischen und internationalen Lande. Frankreich, Spanien, Marokko, Sizilien, Malta und auch Mexiko hinterließen beim Künstler bleibende Eindrücke. Eindrücke, welche er bemüht war auf ungewöhnlich großen Formaten festzuhalten. Es war ein Ringen um Ausdruckskraft, das dem Künstler einiges abverlangte. Nur mit einer schmalen Matratze, einem Propankocher und Soldatenkost ausgerüstet, ging es mit dem Caddy in die Ferne. Doch es ging „ums Malen und darum‚ ein paar Bilder zu erschuften’, alles andere […] (war) nebensächlich“ (Dagmar Stuchlik).

Maler und Grafiker Rainer Stuchlik

Rainer Stuchlik wurde am 19. Oktober 1929 in Arnau, im heutigen Tschechien, geboren. Einer Lehre zum Lithografen an der Kunstfachschule in Gablonz folgte ein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei den Professoren Max Schwimmer und Elisabeth Voigt, das er 1959 mit Diplom und Auszeichnung abschloss. Seitdem war er als freischaffender Maler und Grafiker in Leipzig und Berlin tätig. Als er 1977 nach Mecklenburg kam, wurde er sofort von der Vielfältigkeit der Endmoränenlandschaft gefangen genommen. Es war eine innere Verbundenheit, die ihn zeit seines Lebens nicht mehr loslassen sollte.

Die Bilder des am 11. Februar 2006 verstorbenen Künstlers wurden auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und haben nun ihren Weg auch ins Malchower Kloster gefunden. Sie werden dort bis zum 31. Oktober 2011 für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

„Ausstellung Regionaler Künstler“
Kloster 32-34
17213 Malchow
Telefon: 03 99 32 / 82 3 92
E-Mail: kloster-malchow@t-online.de

Comments are closed